Unbenannt

Brandeinsatz in Helmberg

Am 05.11.2018 um 07:43 Uhr, wurden die Feuerwehren St. Georgen, Eching und Holzhausen zu einem Brand einer Heizanlage in Helmberg alarmiert.

Von der Besatzung des ersteintreffenden Tank Holzhausen wurde eine Lageerkundung durchgeführt. Das gesamte Kellergeschoß des Gebäudes war bereits stark verraucht. Mittels taktischer Belüftung des Kellergeschoßes konnte das rasche Vordringen des ersten Atemschutztrupps gewährleistet werden. Von diesem wurde ein Glimmbrand im Bereich der im Keller des Objektes befindlichen Hackschnitzelanlage festgestellt. Die Löschzüge Eching und St. Georgen stellten ebenfalls einen Atemschutztrupp für die weitere Brandbekämpfung. Löschwasser musste über eine Zubringerleitung über 800 Meter zum Brandobjekt gefördert werden. Durch den raschen Eingriff der Feuerwehr begrenzt sich der Schaden auf die defekte Heizanlage. Um 09:10 Uhr konnte vom Einsatzleiter „Brand aus“ gegeben werden.

Im Einsatz standen der Rettungsdienst mit drei Mann Besatzung, zwei Beamte der Polizeiinspektion Lamprechtshausen. Von Seiten der Feuerwehr standen Pumpe Eching, Tank Eching, Pumpe St. Georgen, Tank Holzhausen und Bus Holzhausen mit einer Gesamtmannschaftsstärke von 38 Mann im Einsatz.