Kategorie-Archiv: Übungen

Übungen der FF Holzhausen

IMG-20170308-WA0045

RoModex – Internationale Katastrophenübung in Rumänien

Mitglieder der Feuerwehr Holzhausen und der Nachbarfeuerwehr Lamprechtshausen nahmen im Zeitraum von 09.03.2017 bis 12.03.2017 an einer internationalen Katastrophenhilfeübung in Timisoara (Rumänien) teil.

Dies erfolgte im Zuge der so genannten KAT Einheit HCP (High Capacity Pumping), welche sich in Serbien bereits im Katastropheneinsatz befand.Gemeinsam mit Kameraden aus dem ganzen Land Salzburg wurden verschiedene Szenarien zum Thema Hochwasser abgearbeitet. Erstmals wurde eine solche Katastrophenübung mit Kameraden aus Niederösterreich abgehalten, diese waren mit einer hochmodernen Versorgungseinheit vor Ort, die eine unabhängige Eigenversorgung des Österreichischen Camps garantierten.

Ziel der Übung war verschiedene Szenarien fachgerecht in gebotener Zeit abzuarbeiten. An der Übung waren zwei weitere Module involviert. Diese bestanden aus einer Gefahrguteinheit (Frankreich) und einer Wasseraufbereitungseinheit (THW Deutschland).

Alle vorgegebenen Übungen konnten von den Einheiten unfallfrei und fachgerecht abgearbeitet werden.

 

 

IMG-20161026-WA0002

Alarmübung bei Moorbad St. Felix

Am Dienstag, 25.10.2016 fand die Gemeinde Herbstübung der FF St. Georgen statt. Als Übungsannahme galt: Brand im Moorbad St. Felix mit mehreren vermissten Personen.

Die besondere Schwierigkeit hierbei waren vor allem die sehr engen und unübersichtlichen Räume des Gebäudes. Ein Hauptaugenmerk wurde bei der Übung auf die Wasserversorgung (Retentionsbecken Fa. Ramböck), die Fahrzeugaufstellung, den Atemschutznotfall und dem Rückzugsbefehl gelegt.

Neben dem LZ Holzhausen, LZ St. Georgen und LZ Eching nahmen weiters die FF Lamprechtshausen, Drehleiter Oberndorf und das Rote Kreuz an der Übung teil. Insgesamt waren somit 70 Einsatzkräfte an der Übung beteiligt.

Vielen Dank dem Moorbad St. Felix, dass uns ihr Gebäude für diese sehr realitätsnahe Übung zur Verfügung gestellt haben!

20160607_195200_resized

Funkübung in Bürmoos

Am 07.06.2016 fand die Abschnittsfunkübung bei der Fa. Miele in Bürmoos statt.

Übungsannahme war, dass bei einem Beladevorgang mit einem Stapler eine Tonne mit Flusssäure beschädigt worden und der Stoff ausgetreten war. Arbeiter wurden mit dem Stoff kontaminiert. eine Grobdekontamination musste durchgeführt werden. Weiters kam der Gefahrgutzug des Flachgaus zum Einsatz. Der Löschzug Holzhausen musste drei Atemschutzträger stellen welche ein Personenrettung unter „Schutzstufe 3“ durchzuführen hatte. Eine sehr lehrreiche Übung. Ein Dank dafür geht an die Kameraden der Feuerwehr Bürmoos!

www.ffbuermoos.at

 

IMG_1101

Gesamtübung

Am 17.05.2016 wurde unter Einbindung aller Gruppen des Löschzuges eine Gesamtübung abgehalten.

Übungsannahme ein Verkehrsunfall mit einer ansprechbaren Person im Fahrzeug. Zwei schockierte Unfallbeteiligte erschwerten jedoch der Feuerwehr das Arbeiten am Unfallort. Die Person im Fahrzeug wurde betreut entsprechend versorgt. Eine Person, der Lenker des Unfallfahrzeuges wurde galt als vermisst konnte jedoch rasch von einem Suchtrupp bewusstlos aufgefunden und entsprechend versorgt werden. Nach Erfüllung aller geforderten Übungseckpunkte wurde die Übung von Initiator BM Christian Stöllberger abgebrochen und der Ablauf in einem gemeinsamen Gespräch analysiert. Im Anschluss wurde der Vollbrand eines PKWs initiiert und mehrere Löschtechniken angewendet.



IMG_0844

Funkübung in Eching

Am 05.04.2016 um 19:00 Uhr fand in St. Georgen im Ortsteil Wimpassing die Abschnittsfunkübung statt.

Übungsannahme war ein Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes mit Übergriff auf ein Wohngebäude. Es galten mehrere Personen als vermisst. Nach Eintreffen des Tank Eching wurde Alarmstufe 4 ausgelöst. Da die Saugstelle der 170 Meter entfernten Salzach aus Naturschutzgründen aufgelassen wurde, mussten drei Zubringerleitungen mit über 2000 Meter Schlauch verlegt werden um die Tanklöschfahrzeuge und Drehleiter mit ausreichend Wasser zu versorgen. Ein Atemschutztrupp des Löschzuges Holzhausen wurde zur Menschenrettung eingesetzt.  Der rot Kreuz Zug St. Georgen übernahm die sanitätsdienstliche Versorgung der geretteten Personen. Gratulation für die gelungene und hervorragend ausgearbeitete Übung an die Kameraden der FF Eching!