Kategorie-Archiv: Übungen

Übungen der FF Holzhausen

dav

Alarmübung in Bürmoos

Am 4.09.2018 fand die Funkübung des Abschnittes 1 in Bürmoos statt.

Die Feuerwehr Bürmoos wurde kurz nach 19:00 Uhr, von der BAWZ Flachgau, mittels Sirene Alarmiert. Der Einsatzbefehl lautete: „Brand bei der Fa. Collini in Bürmoos“. Nach Eintreffen des Tank Bürmoos wurde angenommen, dass durch den Brand gefährliche Stoffe austraten. Daraufhin wurde Alarmstufe 3 sowie der Gefahrgutzug Flachgau alarmiert. Mehrere verletzte und kontaminierte Personen galt es teilweise unter Schutzstufe 3 aus dem Gefahrenbereich zu retten und zu dekontaminieren. Gratulation der FF Bürmoos für die Ausrichtung der hochinteressanten Übung.

dav

Löschzugsübung Verkehrsunfall

Am 21.08.2018 um 20:00 Uhr fand die Übung statt. Der Übungsbefehl lautete:

„Aufräumen nach Verkehrsunfall“. Beim Eintreffen am Übungsort wurde ein PKW in Seitenlage vorgefunden. Ein Team vom RK-Zug St. Georgen war bereits vor Ort. Der PKW Lenker befand sich zu diesem Zeitpunkt noch im Fahrzeug, es galt diesen so schonend wie möglich zu befreien. Das Fahrzeug wurde stabilisiert und dessen Dach geöffnet um dem Rettungsteam einen ersten Zugang zum Lenker zu bieten. Nach erfolgten Erstmaßnahmen des Rettungsdienstes wurde der Unfalllenker mittels Schaufeltrage aus dem Fahrzeug gerettet. Wir danken den ehrenamtlichen Mitarbeitern des RK Zuges St. Georgen für die Teilnahme und die hervorragende Zusammenarbeit.

 

dav

Abschnitts- Funkübung in Holzhausen

Am 08. Mai 2018 um 19:00 Uhr fand in Holzhausen die Abschnittsfunkübung statt. Beübt wurden Löschwasserversorgung, Personenrettung unter Atmemschutz und Hydraulischem Rettungsgerät und die Zusammenarbeit der Rettungsorganisationen.

Übungsannahme war ein Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes in Bruckenholz. Der Brandausbruch wurde im Werkstättenbereich angenommen, wovon sich das Schadensfeuer rasch auf das Stallgebäude ausbreitete. Mehrere Personen galten als vermisst, wobei eine Person in der stark verrauchten Werkstätte unter einem Fahrzeug eingeklemmt war. Für die Brandbekämpfung mussten zwei Zubringerleitungen zum Brandobjekt gelegt werden.  Ein besonderer Dank für die Mitwirkung gilt den Mitgliedern des Rot Kreuz Zuges St. Georgen, den Teilnehmern des Atemschutzfahrzeuges Seekirchen sowie dem Gebäudebesitzer.

Jahresabschlussübung

Am 24.11.2017 fand bei der Fa. Amerhauser die Jahresabschlussübung in Holzhausen statt.

Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen, eingeschlossener Person und PKW Brand. das Hauptaugenmerk bei dieser Übung fiel auf die rasche und schonende Rettung der eingeschlossenen Person. Der Übungsleiter entschloss sich für eine Rettung der Person mittels Schaufeltrage durch das Dach. Dieses wurde mittels Sebelsäge teilweise entfernt und eine kleine Öffnung geschaffen, wodurch die Rettung letztendlich erfolgte. Auch ohne hydraulischem Rettungsgerät kann mit unserer modernen Ausrüstung ein Eingriff in die Karosserie getätigt werden wodurch Personen befreit werden können.

Weiters wurde ein Zimmerbrand, ein Flashover und ein Backdraft in einer Holzkonstruktion simuliert und der Brandverlauf mit einer Wärmebildkamera verfolgt.

An Übung beteiligt waren TLF und MTF Holzhausen mit 23 Mann beteiligt. Auch unser OFK, HBI Andreas Spatzenegger verfolgte den Übungsverlauf.

Gemeindeherbstübung in St. Georgen:

Am 13.10.2017 fand im Ortsteil Au, in St. Georgen, die Herbstübung unter Einbindung aller Löschzüge statt. 

Übungsannahme war ein schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person und PKW Brand im Georg-Rendl-Weg. Der Löschzug Holzhausen sicherte die Unfallstelle mittels dreifachen Brandschutz, unterstützte bei der Menschenrettung und löschte eines der in Brand geratenen PKWs ab. Der Löschzug Holzhausen nahm mit TLF, MTF und 22 Feuerwehrmänner/Frauen teil.